Freitag, 7. August 2015

Royal, Band 1: Ein Leben aus Glas - Valentina Fast







**Vier junge Männer, doch wer ist der Prinz?**

Viterra, das Königreich unter einer Glaskuppel ist der einzige Ort auf Erden, an dem die Menschen die atomare Katastrophe überlebt haben. Um die Bevölkerung bei Laune zu halten, findet dort alle zwei Jahrzehnte die große Fernsehshow zur Königinnenwahl statt. Aber diesmal ist alles anders. Diesmal will der Prinz ein Mädchen finden, das ihn um seiner selbst liebt. Vor den Augen des gesamten Königreichs soll die siebzehnjährige Tatyana zusammen mit den schönsten Mädchen des Landes um die Gunst vier junger Männer buhlen, von denen keiner weiß, wer der echte Prinz ist. Sie würde alles darum geben, nicht teilnehmen zu müssen. Aber auch sie kann sich dem Glanz eines Königslebens nur schwer entziehen …






Ist das Cover nicht wunderschön? Dezent und harmonisch gestaltet, toller Schriftzug und so passend zum Titel. Es sieht aus, als wäre die junge Dame auf dem Cover in einer Glaskugel. Dies ist auf direkt mehrere Wege passend zum Inhalt des Romans. Und dann das Kleid. Einfach königlich und bezaubernd.
Die Krone im "O" von ROYAL zieht sich auch durch das ganze Buch und ist immer bei einem neuen Kapitel zu finden. Solche Stilelemente mag ich einfach.
Dieses Buch hätte ich definitiv allein schon wegen seines Covers angeklickt (leider gibt es das Buch nur als Ebook - ich bin schwer dafür es drucken zu lassen!).






In ROYAL geht es um die 17-jährige Tatyana (abgekürzt auf Tanja). Sie lebt im Königreich Viterra bei ihrem Onkel und ihrer Tante (was für ein Biest!) nachdem ihre Eltern früh gestorben sind.

Auf einem Gebiet in Russland, so groß wie Österreich, wurde eine Kuppel erbaut um eine Neue Welt zu schaffen, welche sich im Gleichgewicht hält und in deren Gesellschaft die Werte Gerechtigkeit und Frieden zählen. Durch den dritten (atomaren) Weltkrieg wurde die gesamte Welt zerstört, nur Viterra und die darin befindlichen Auserwählten überlebten.

In Viterra herrscht ein im Vergleich veraltetes Bild der Frau, so müssen Mädchen immer lange Kleider tragen. Das Land wird regiert von König Alexander und Königin Lilyana. Deren Sohn sucht eine Frau und will die wahre Liebe finden. Daher veranstalten sie einen Wettbewerb und der Prinz mischt sich unter drei andere junge Männer: Phillip, Charles, Fernand und Henry. Allesamt gutaussehend und charmant. Die eingeladenen Damen wissen nicht wer der Prinz ist, und so ergibt sich schon bald ein großes Raten wer denn wer sei.

Tanja ist sehr jung und kann dennoch ihre Gefühle gut verbergen. Sie scheint manchmal ein wenig altklug aber ansonsten wie ein normales Mädchen. Sie war mir direkt sympathisch und ich habe ihre Geschichte gerne verfolgt.

Mein Lieblingscharakter jedoch ist Erica. Eine wunderbare, herzensgute Glucke, die ich sofort ins Herz geschlossen habe. Sie nimmt kein Blatt vor den Mund und selbst der Prinz hat bei ihr nichts zu melden (bzw. alle vier Männer legen sich nicht mit ihr an).






Flüssig geschrieben und viiiiiiiel zu kurz für meinen Geschmack. Es hätte gerne länger sein können!
Ein Vergleich mit der "Selection"-Reihe wird sicher immer wieder gemacht. Und wer die mochte, wir auch ROYAL mögen. Dennoch ist es ein anderes Prinzip, allein schon weil die Mädchen nicht wissen wer der Prinz ist.
Ich freue mich jetzt schon auf die Fortsetzung! Klare Leseempfehlung von mir.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen