Sonntag, 11. Oktober 2015

Selection 3 Der Erwählte - Kiera Cass







Der dritte Band des Weltbestsellers ›Selection‹!

35 perfekte Mädchen waren angetreten. Nun geht das Casting in die letzte Runde: Vier Mädchen träumen von der Krone Illeás und einer Märchenhochzeit. America ist noch immer die Favoritin des Prinzen, doch auch ihre Jugendliebe Aspen umwirbt sie heftig. Sie zögert, denn sie liebt beide. Doch jetzt ist der Moment der Entscheidung gekommen: America hat ihr Herz vergeben, mit allen Konsequenzen. Komme, was wolle …






Das Buch passt toll zu den beiden vorherigen Bänden. Die Gestaltung und Farbgebung überzeugen mich einfach. Hier wurde die junge Dame nun in ein weißes Kleid gesteckt, denn immerhin geht es auf eine Hochzeit zu. Doch ob sie die Braut sein wird?
Mir ist jedoch aufgefallen, dass bei Amazon oben der Satz beginnt mit "Ein Mädchen...". Bei meiner Printausgabe steht dort "Vier Mädchen...". Das wurde wohl irgendwann geändert. Wobei mir die Variante mit 4 tatsächlich besser gefällt, da zu diesem Zeitpunkt immer noch 4 Mädchen im Rennen sind.






Mir fällt es schwer für diesen Band eine Rezension zu schreiben ohne euch total voll zu spoilern. Ich gehe daher davon aus, dass ihr wenigstens schon Band 1 und 2 kennt oder die Inhaltsangabe gelesen habt. Somit wisst ihr, dass nur noch 4 Damen im Rennen sind um das Herz von Maxon und dass sich politisch viel im Königreich tut. 
So beginnt das Buch auch direkt mit einem Angriff der Rebellen. Was bisher an Querelen unter der Oberfläche brodelte bricht nun aus und die Entwicklungen in diesem Buch haben mich wirklich positiv überrascht. Niemals hätte ich gedacht, dass es diese Wendungen nehmen wird. 

Wichtige Personen zeigen ihre wahren Gesichter. Wir erfahren sehr viel was sich vorher immer nur angedeutet hat. Hintergründe und Geheimnisse werden nach und nach geklärt. Das ist für mich immer recht wichtig, denn nichts hasse ich mehr als lose Enden und offene Fragen. 

Was die Beziehung zwischen Maxon und Mer angeht hat sich die Situation zwischen den beiden verändert im Vergleich zu Band 2. Doch noch immer steht ihnen ihr unangebrachter Stolz im Weg. Keiner der beiden will seine Gefühle offenbaren. Ob sie es dennoch schaffen? Dafür müsst ihr das Buch lesen. Ich werde es nicht verraten. Aber seid gewiss, es ist spannend! 

Aber noch interessanter finde ich die Entwicklung von Mer selber. Sie reift so unglaublich innerhalb dieses Buches. Aus dem jungen Mädchen wird eine Frau. Das Casting und die anderen Geschehnisse in diesem Band verändert sie nachhaltig, was auch andere an ihr feststellen können. 

Nun, abschließend kann ich sagen: diese Bücher würde ich tatsächlich auch aus der Sicht von Maxon lesen. Da das ja gerade so in Mode ist. ;)


Der wahrlich krönende Abschluss der Selection-Reihe rund um Mer und Maxon. Es hat mich von vorne bis hinten überzeugt. Und ich bin froh, dass das nicht das Ende war. 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen