Donnerstag, 10. Dezember 2015

Royal, Band 5: Eine Hochzeit aus Brokat - Valentina Fast



**Die lang erwartete Märchenhochzeit…**

Nach zahlreichen Herausforderungen, Unterrichtsstunden in Etikette und Anstand, exorbitanten Kleidern und einem wiederholt gebrochenen Herzen hat Tatyana es endlich geschafft: Das Herz des Prinzen gehört ihr und seine letzte Entscheidung steht an. Doch die Fassade des königlichen Prinzessinnen-Wettbewerbs hat längst schon so tiefe Risse bekommen, dass sie sich nur noch seiner Liebe und nicht mehr seiner Wahl sicher sein kann. Denn es geht bereits um viel mehr als nur darum, die Gunst des Prinzen zu erwerben…


Gerade fühle ich mich so weihnachtlich, da passt das Grün ganz hervorragend. Und außerdem habe ich dieses Buch als erstes der Reihe zum ersten Mal auf dem Handy gelesen und festgestellt, dass hier sogar die kleinen Krönchen in den Kapiteln grün gehalten wurden. Sehr schön! War das schon bei den anderen Bänden so? Das muss ich mal nachschauen. 


Obwohl ich ein großer Fan der Serie bin und den generellen Schreibstil und die Idee von Valentina total klasse finde, war ich in diesem Band doch etwas angesäuert und genervt.

Zuallererst einmal: Tatyana weiß schon länger, dass (Achtung Spoiler für vorherige Bände!) Raketen auf die Kuppel abgeschossen werden. Und in diesem Band realisiert sie erst, dass das von Menschen getan wird? Ganz ehrlich? Von wem denn sonst? Aliens? Eine automatische Vorrichtung, die nach dem Aussterben aller Menschen außerhalb der Kuppel jetzt erst losgeht und sich ausgerechnet die Kuppel als Ziel vornimmt? Das soll das ach so große Geheimnis sein? Das stand doch schon recht früh fest! Ich habe mit etwas Spektakulärem gerechnet was mich überrascht und wurde leider enttäuscht.

Und dazu kommt noch: Wie oft will Tanya noch auf Phillip hereinfallen? Diese ewige On-Off-"Beziehung" erinnert mich stark an die "After"-Reihe von Anna Todd. Diese Bücher habe ich auch nicht zu Ende gelesen, weil mir das irgendwann tierisch auf die Nerven ging. Im Ernst: wenn dies nicht der vorletzte Teil der Reihe gewesen wäre, hätte ich abgebrochen. Es fing im dritten Teil an zu nerven, im vierten kratzte es schon echt an der Grenze des Erträglichen, und im fünften Teil war es einfach nur noch zum Augenrollen.

Statt Henry zu wählen, der immer an ihrer Seite ist und stets für sie da ist, hechelt sie wie eine 13-Jährige dem Mann mit den schönen Augen hinterher. Ich hätte Phillip schon 100x auf den Mond geschossen! Magische Anziehungskraft hin oder her! Sowas zählt im wahren Leben nicht. Man muss sich auf seinen Partner verlassen können! Klar, kann ich die Verliebtheit eines jungen Mädchens nachvollziehen, besonders bei der ersten großen Liebe. Doch das geht auf keine Kuhhaut mehr.
Und sie sagt andauernd, dass sie alles verstehen will. Gleichzeitig lässt sie sich aber nichts erklären und blockt ab. Das kann doch nicht funktionieren.

Die Entscheidung im Finale der Auswahl hat mich nicht überrascht, damit habe ich gerechnet. Gut fand ich die Schilderung der Geschehnisse danach und Tanyas Entwicklung. Normalerweise hätte für mich das Buch mit der Entscheidung geendet. Doch so geht es einfach weiter bis zum gigantischen Cliffhanger am Ende (DAS ist echt gemein! Jedem, der dieses Buch noch nicht gelesen hat rate ich dazu zu warten, bis der 6. und letzte Band erschienen ist).

Übrigens, das Buch endet bei 95%. Sehr schön! Ich hatte ab 80% schon die ganze Zeit Angst, dass das Buch jederzeit endet. Dieses Mal gibt es "mehr" Buch fürs Geld, jedenfalls gefühlt. 

Ein kleiner Punkt, den ich noch erwähnen möchte: in jedem einzelnen Buch wird z.B. beim Sport von "fließenden Bewegungen" gesprochen. Andauernd. Andere Formulierungen oder Beschreibungen wären zur Abwechslung mal schön gewesen. Vieles wiederholt sich, der Sport ist nur ein Beispiel.


So, abschließend möchte ich noch hinzufügen, dass ich das Buch generell ganz okay fand. Der Wettbewerb endet und wir erfahren, wie es danach weitergeht. Neue Charaktere werden eingeführt und es ergeben sich noch ein paar neue Fragen.

Daher sind bei mir auch noch sehr viele Fragen offen und bin gespannt, ob diese im letzten Band geklärt werden.

Aufgrund der Wiederholungen und dem für mich etwas getrübtem Lesevergnügen bei diesem Band werde ich nur drei Sterne vergeben. Es ist für mich persönlich leider bisher der schlechteste Teil.

Ich werde mir dennoch den letzten Teil kaufen und warte gespannt, wie nun schlussendlich alles enden wird.

- - -
Klappentext und Bild von www.amazon.de

Kommentare:

  1. Hallo =)

    ich fand deine Rezension gerade echt erfrischend. Ich bin nicht die einzige die der Band nur mittelmäßig gefallen hat =)

    Ich bin echt gespannt, wie das alles im letzten Band aufgelöst wird...

    Lg
    Micha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Micha!
      Danke für deine Rückinfo. :D Es kann ja nicht immer alles super sein. Und ich sage lieber ehrlich meine Meinung, als Autoren Honig um den Mund zu schmieren. Ich hoffe, ich bin noch recht sachlich geblieben. ;)
      LG, Sonja

      Löschen